VERKAUFSBEDINGUNGEN

Artikel 1: Vorbehalt

Es wird empfohlen, dass jeder, der im Hotel übernachten möchte, im Voraus bucht. Die Reservierung wird erst bestätigt, wenn der Hotelier seine Zustimmung gegeben hat. Bei jeder Reservierung muss der Kunde eine Anzahlung oder eine Kreditkartennummer leisten. Der Hotelvertrag gilt nach Vereinbarung zwischen den Parteien als abgeschlossen. Die auf unserer Website vorgenommenen Reservierungen werden nach Abbuchung der Reservierungskosten wirksam. Im Falle einer Ablehnung kann das Hotel diese Reservierung stornieren.

Das Hotel behält sich das Recht vor, Kreditkarten vor der Ankunft vorautorisieren

Artikel 2: Zahlung

Der Unterkunftsservice ist spätestens am Abreisetag zu zahlen. Bei Langzeitmieten (1 Woche oder länger) müssen die Banknoten wöchentlich bezahlt werden.
Wir akzeptieren folgende Bankkarten: Visa, Eurocard-Mastercard. Es ist auch möglich, mit Urlaubsscheck oder Bargeld zu bezahlen.

Durch Anwendung von Artikel 2102 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Kunde der Aufbewahrung seines Gepäcks nicht widersprechen, wenn er die Zahlung verweigert.

Eine gültige Bankkarte im Namen des Kunden wird als Garantie fällig. Als Sicherheit dient ein Bankabdruck. In bestimmten Fällen kann der Aufdruck jedoch als ausstehende Belastung des mit der verwendeten Karte verknüpften Bankkontos angezeigt werden. In seltenen Fällen kann die Autorisierungsanforderung zu einer Belastung durch die Bank des Kunden führen, noch bevor die tatsächliche Belastung wirksam wird. In diesem Fall wird der Restbetrag automatisch von der Bank dem Kunden gutgeschrieben und möglicherweise als Rückerstattung angezeigt.
Der Zimmerpreis wird tageweise festgelegt. Die Nichtzahlung führt zum sofortigen Ausschluss des Kunden, der einem Gerichtsverfahren zur Begleichung seiner Schuld unterliegt. Im Streitfall wird die Zuständigkeit dem Präsidenten des Zivilgerichts von DAX übertragen.



Falls Sie uns keine gültige Bankkarte zur Verfügung stellen können, sind wir gezwungen, Ihrer Zimmermietanfrage nicht nachzukommen.

 

Artikel 3: Kurtaxe

Die Kurtaxe ist niemals im Preis der Reservierung enthalten. Es ist in der Stadt in Kraft und vor Ort zu zahlen. Im Jahr 2020 geltender Betrag: 1,10 € pro Person und pro Nacht.

Artikel 4: Stornierung / Änderung des Vorbehalts und der Verpflichtung

Im Falle einer Änderung oder Stornierung einer Reservierung müssen alle Kunden 48 Stunden oder 5 Tage gemäß den Bestimmungen des reservierten Preises vor dem Ankunftsdatum benachrichtigen. Wenn der Kunde nicht innerhalb der oben genannten Fristen benachrichtigt, muss er zahlen, als ob er bleiben würde. Jede begonnene Vermietung ist vollständig fällig.
Verspätete Ankünfte oder vorzeitige Abreisen können in keinem Fall zu einer Rückerstattung führen.

Im Falle einer Stornierung oder Änderung bis zu 2 Tagen (48 Stunden) oder 5 Tagen gemäß den Bestimmungen des reservierten Preises vor dem Ankunftsdatum erhebt das Hotel keine Gebühren (Anfrage per E-Mail).

Bei verspäteter Stornierung oder Änderung (weniger als 48 Stunden oder 5 Tage gemäß den Bestimmungen des reservierten Preises vor dem Ankunftsdatum) benötigt das Hotel 100% des Gesamtbetrags der Reservierung (Anfrage per E-Mail) ).

Bei Nichterscheinen benötigt das Hotel 100% des Aufenthalts und kann das Zimmer erneut vermieten.
Im Falle einer Änderung während des Aufenthalts benötigt das Hotel 100% des Aufenthalts.

"Nicht erstattbare" Reservierung: Der gesamte Betrag des Aufenthalts wird zum Zeitpunkt der Reservierung abgebucht. Nicht veränderbar, nicht stornierbar und nicht austauschbar.

Der Hotelier kann ein Zimmer unter folgenden Bedingungen unverzüglich weitervermieten:
Stornierung durch den Kunden.
Änderung der Reservierung durch den Kunden.
Keine Präsentation des Kunden.
Fehler des Kunden bei der Buchung, an den Daten, der Anzahl der Zimmer oder der Art des Zimmers.

Artikel 4bis: Stornierung / Änderung eines doppelten Vorbehalts

Im Falle einer doppelten Reservierung aufgrund eines Fehlers des Kunden kann dieser die irrtümlich vorgenommene Reservierung innerhalb von 24 Stunden (außer Ankunft am selben Tag) nach der Reservierung ändern / stornieren. Der Zuschlag beträgt 30 €, verbunden mit den Betriebskosten von Stornierung und nur, wenn die Reservierung auf unserer offiziellen Website vorgenommen wurde: www.relaisdulac.com

Artikel 5: Zugang zu Zimmern, Abreise und Ankunft

Bei der Ankunft kann der Kunde, sofern der Hotelier nicht zustimmt, nicht verlangen, das Zimmer vor 15:00 Uhr zu beziehen. Die Nachtmiete endet um 11:00 Uhr (bis 14:00 Uhr mit einem Zuschlag von + 30 Euro), unabhängig von der Ankunftszeit des Kunden. Ein Gepäckaufbewahrungsservice ermöglicht es den Gästen, ihr Gepäck an der Hotelrezeption aufzubewahren.
Bei der Ankunft wird von der Einrichtung ein Bankabdruck angefordert.

Zum Zeitpunkt seiner Abreise muss der Kunde den Schlüssel für sein Zimmer sowie den Nachtzugang an der Rezeption übergeben. Es ist ihm untersagt, einen Gegenstand des Hotels zu nehmen: Er muss den Hotelier benachrichtigen, wenn er einen Fehler feststellt, und ihn zurücksenden, unter Strafe, wenn er den ihm angelegten Gegenstand sieht .

Wer im Hotel übernachten möchte, muss seine Identität und die der Begleitpersonen bekannt geben.

Artikel 7: Kinder und Zustellbetten

Kostenlos! Ein Kind unter 3 Jahren bleibt bei Nutzung der vorhandenen Bettwäsche kostenlos.

Ein Kind unter 2 Jahren berechnet 15 € pro Nacht und Person für die Benutzung eines Babybettes.

Zustellbetten sind nicht verfügbar.

Die maximale Anzahl von Krippen in einem Raum beträgt 1.

Zuschläge werden nicht automatisch im Gesamtbetrag der Reservierung auf der Website berechnet und müssen separat direkt von der Einrichtung bezahlt werden.

Artikel 8: Haustiere

Haustiere sind mit einem Aufpreis von 35 € im Hotel erlaubt. Tiere sind in den Apartments jedoch nicht gestattet.

Blindenführhunde werden nach vorheriger Absprache des Hotelbesitzers kostenlos zugelassen.
Ein Haustier liegt in der Verantwortung des Mieters des Zimmers. Es ist verboten, es unbeaufsichtigt im Raum zu lassen.
Jeder Schaden, der freiwillig oder unfreiwillig verursacht wird, muss vom Mieter des Zimmers bezahlt werden.

Artikel 9: Gruppe

Eine Reservierung gilt als Gruppe aus 5 reservierten Zimmern. Eine Anzahlung von 50% des Gesamtbetrags der Reservierung wird zum Zeitpunkt der Buchung verlangt, um die Gruppe zu bestätigen. Im Falle einer Stornierung oder Änderung bis zu 15 Tage vor dem Ankunftsdatum wird die Anzahlung zurückerstattet (ohne feste Stornierungsgebühren von 100 €).

Im Falle einer Stornierung oder Änderung bis zu 15 Tage vor dem Ankunftsdatum kann die Anzahlung nicht mehr zurückgefordert werden.

Artikel 10: Abbau

Der Kunde muss das gemietete Ding als guten Vater benutzen.

Die unseren Kunden zur Verfügung gestellten Zimmer sind geprüft, funktional und in gutem Zustand. Unsere Kunden werden gebeten, Verstöße unverzüglich an der Hotelrezeption zu melden.

Im Falle eines Problems muss der Kunde eine zivilrechtliche Haftung übernehmen. Im Schadensfall behält sich das Hotel das Recht vor, dem Kunden die Reparatur- oder Ersatzkosten in Rechnung zu stellen. Gleiches gilt für Verstöße, die nach dem Ausscheiden des Kunden festgestellt werden. Die Höhe der Entschädigung wird von der Karte des Kunden abgebucht.

Das Hotel kann im Falle einer freiwilligen oder unfreiwilligen Verschlechterung von Materialien, Gegenständen, Möbeln des Hotels die volle Erstattung mit einer Strafe und Schadensersatz von 1000 € bis 2000 € verlangen.

Das Hotel kann im Falle von Überschwemmungen oder Wasserschäden eine freiwillige oder unfreiwillige vollständige Erstattung des verursachten Schadens verlangen. Bei Schäden in anderen Zimmern ist eine Erstattung der Übernachtungen anderer Kunden erforderlich.
Das Hotel kann eine Reinigungsgebühr verlangen, wenn sich das Zimmer in einem ungeeigneten Zustand befindet. Im Falle einer Verschlechterung von Teppich, Bettwäsche und Boxspringbett verlangt das Hotel die Erstattung von Schäden mit einer Mindestgebühr von 1000 € für die Restaurierung und die Nichtvermietung der Zimmer.

In der Regel muss der Kunde den direkt am Hotel verursachten Schaden bezahlen. Er kann seine Versicherung (wenn er eine Erstattung wünscht) für freiwillige oder unfreiwillige Schäden in Anspruch nehmen, die er während seines Aufenthalts verursachen wird. Alle unsere Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Das Hotel behält sich das Recht vor, den Betrag einer Übernachtung für zusätzliche Reinigungskosten von Kunden zu verlangen, die in ihrem Zimmer rauchen. Wenn der Kunde innerhalb oder außerhalb der angegebenen Bereiche weiter rauchen möchte, wird er gebeten, das Hotel zu verlassen.

Bei Nichteinhaltung der internen Vorschriften des Hotels (lesen Sie die internen Vorschriften) wird der Kunde aufgefordert, das Hotel zu verlassen, ohne eine Rückerstattung verlangen zu können. Das Hotel behält sich das Recht vor, den zu Beginn nicht angegebenen Verbrauch sowie den Schaden im Zimmer abzuziehen. Dieser Betrag wird dem bei der Buchung angegebenen Bankabdruck entnommen. Das Hotel ist nicht verpflichtet, den Kunden zu benachrichtigen, kann ihm jedoch auf Anfrage eine Rechnung ausstellen.

Artikel 11: Beschwerde

Beschwerden über die Qualität der erbrachten Leistungen sind dem Hotelier unverzüglich vorzulegen.

Artikel 12: Mini-Safe

Ausweispapiere und wertvolle Gegenstände (Uhren, Schmuck, Zahlungsmittel usw.) müssen in den dafür vorgesehenen Minisafe gelegt werden. Für größere Gegenstände steht an der Rezeption ein Safe zur Verfügung.

Artikel 13: Vergessenes Geschäft

Zurückgelassene oder zurückgelassene Gegenstände können unter den im Gesetz vom 31. März 1896 vorgesehenen Bedingungen verkauft werden. Wenn der Kunde die Rückgabe seiner Sachen per Paket oder Post verlangt, muss dies mit Nachverfolgung und Versicherung für Wertsachen erfolgen . Der Versand erfolgt nach Zahlung der Versandkosten durch den Kunden.

Artikel 14: Verbrauchermediation

Der Kunde wird vom Hotel über die Möglichkeit informiert, im Falle eines Streits im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter den in Titel I des Buches vorgesehenen Bedingungen auf ein herkömmliches Mediationsverfahren oder eine andere alternative Methode zur Streitbeilegung zurückzugreifen VI des Verbrauchergesetzbuches.

Artikel 15: Akzeptanz der Regeln und allgemeinen Verkaufsbedingungen

Für alle Reservierungen gelten die internen Bestimmungen des Hotels. Jeder Aufenthalt setzt die Annahme der besonderen Bedingungen und der internen Vorschriften des Hotels voraus. Die Nichtbeachtung der vorstehenden Bestimmungen führt zur sofortigen Beendigung des Vertrages.
LESEN SIE DIE INTERNEN BESTIMMUNGEN

Im Falle der Nichteinhaltung einer dieser Bedingungen durch den Kunden wird der Hotelmann verpflichtet, den Kunden einzuladen, die Niederlassung im Moment ohne jede Unschuld zu verlassen.